Die Zeit heilt alles, nichts, manches ?
 



Die Zeit heilt alles, nichts, manches ?
  Startseite
    Drama
    Alltag
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/sumatra

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Fast ein Jahr

Warum wirft mich immer alles um, warum verdirbt es mir die Stimmung, warum komme ich nicht klar mit der Situation?

Eigentlich sollte es mir gut gehen, 

Aber es geht mir nicht gut, nein, meine Laune ist am Boden. Ich habe gefragt und wieder mal hat mir die Antwort weh getan und wieder frage ich mich, warum tut mir das alles weh, ich sollte froh sein...

Er kommt morgen wieder, also fast drei Wochen Urlaub in Italien. Das könnte mir nun wirklich egal sein, er hat diese Reise ja nicht einmal selbst bezahlt. Seit Tagen hat er schon nichts mehr gepostet, warum nicht, hat er erfahren, dass ich seine Posts lesen kann, die Bilder sehe, die er den Kindern schickt ?

Eine Woche noch, dann ist er ein Jahr weg. Die Zeit ist so schnell vergangen, für mich hat sich so viel verändert, positiv verändert eigentlich. Ich will ihn nicht zurück, das war von Anfang an glasklar, warum leide ich also unter dieser Trennung, unter der Vorstellung, wie er mit der Neuen in Italien unterwegs ist. Er ist alt und sie ist hässlich, ja wirklich, sie ist hässlich. Ein paar Photos von ihr habe ich gesehen, ich war fassungslos und habe mich gefragt, wie er es erträgt, morgens in dieses Gesicht zu sehen. Nicht jeden Morgen, denn sie sehen sich ja nur am Wochenende soweit ich weiss.

L. übernachtet ein paar Nächte in seiner Wohnung, sie verstehen sich also noch immer gut. Für sie ist es in Ordnung, dass er mich so behandelt hat, sie hat das ja auch durchblicken lassen.

Es passiert jeden Tag tausendfach, dass ein Mann seine Frau verlässt, das ist nichts besonderes, finde dich damit ab und lass mich damit in Ruhe, mich interessiert das nicht wirklich.

Keins meiner erwachsenen Kinder interessiert es, es betrifft sie nicht, sie wurden nicht verlassen, belogen, betrogen. Sie sehen nur, dass wir uns in den letzten Jahre öfter mal genervt haben, also ist es ok, eine lange Ehe zu beenden, auch auf diese Art. Ohne ein einziges Gespräch, ohne mir eine Chance zu geben, von einer Minute auf die andere. Ein Wochenende mit der Neuen hat gerreicht, ganze drei Tage. Drei Tage gegen fast fünfundzwanzig Jahre.

3.10.16 21:33


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung